Sonosax

Jaques Sax startet seine Karriere 1977. Anfänglich verkauft er HiFi Equipment und installiert PA-Systeme in Bars, Discos, Kinos, etc. von einem kleinen Laden in Lausanne aus. Zur selben Zeit sammelte er Erfahrungen mit professionellem Sound-Equipment - und zwar aus Anwendersicht: er zeichnete verantwortlich für den Sound diverser Konzerte. Basierend auf diesen Erfahrungen entwickelte er - ursprünglich mit dem Ziel, bestehendes Equipment zu verbessern - verschiedene elektronische Speziallösungen wie Mikorofonvorverstärker.

1980 dann bracht er den ersten Mischer unter dem Namen SONOSAX auf den Markt: den SX-B. Anfänglich gedacht für TV-Studios und Discos, findet diese Konsole schnell größere Verbreitung dank ihrer hochentwickelten Technik und der kompromisslosen Qualität. 1982 folgt der kompakte und modular aufgebaute SX-A. Mit 12 bis 24 Kanälen ist diese Konsole hauptsächlich für On-Location-Aufnahmen gedacht, Monitoring oder Mitschnitte von Konzerten.

Von hier an geht es immer weiter - es wird sich stärker auf den mobilen Markt konzentriert - und so ergibt sich heutige Produktpalette hochwertiger Mischpulte, Mikrofonvorverstärker und Aufzeichnungsgeräte.